topmenue
  • Login
  • Datenschutzerklärung
  • Impressum
  • Sitemap
  • Kontakt
  • Startseite
slide_home
01.jpg 02.jpg 03.jpg 04.jpg 05.jpg 06.jpg 07.jpg 08.jpg 09.jpg 10.jpg 11.jpg 12.jpg 13.jpg 14.jpg 15.jpg 16.jpg

Facebook
Sprache
Sprache:

slogan
Kleintier-Praxis    Kleintier-Klinik    Pferde-Praxis    Pferde-Klinik       
Menu
News & Infos News & Infos
Aus der täglichen Kleintierpraxis Aus der täglichen Kleintierpraxis
Medizin Medizin
Hufrehe Hufrehe
Medizinische Tipps Pferde Medizinische Tipps Pferde
Medizinische Tipps Kleintiere Medizinische Tipps Kleintiere
Hund u. Katze auf Reisen Hund u. Katze auf Reisen
Pferdezucht Pferdezucht
Tierschutz/Tierhaltung Tierschutz/Tierhaltung
Hinweise Hinweise
Klinikinfos Klinikinfos
SWR-Fernsehen SWR-Fernsehen
15 jähriges Jubiläum 15 jähriges Jubiläum
Wir unterstützen... Wir unterstützen...
News aus der Tierklinik... News aus der Tierklinik...
Presseartikel Presseartikel
Termine Termine
aktuelle Termine aktuelle Termine
Seminare / Lehrgänge Seminare / Lehrgänge
Unsere Klinik Unsere Klinik
Rundgang Rundgang
Aussenpraxis Aussenpraxis
Leistungen Leistungen
Spezialsprechstunden Spezialsprechstunden
Hautsprechstunde Hautsprechstunde
Herzsprechstunde Herzsprechstunde
Akupunktur Akupunktur
Unser Team Unser Team
Tierärzteteam Tierärzteteam
Mitarbeiter Mitarbeiter
Kooperationsärzte & -Partner Kooperationsärzte & -Partner
Karriere Karriere
Stellenangebote Stellenangebote
Fotogalerie Fotogalerie
Freizeit im Sattel Freizeit im Sattel
Teamabend Nov 2011 Teamabend Nov 2011
Hochseilgarten 2008 Hochseilgarten 2008
Schmiedeworkshop 2008 Schmiedeworkshop 2008
75 Jahre Schäferhundverein 75 Jahre Schäferhundverein
Tierinfo Tierinfo
Pferd Pferd
Hund Hund
Katze Katze
Kaninchen Kaninchen
Meerschweinchen Meerschweinchen
Chincilla Chincilla
Hamster Hamster
Degu Degu
Ratte Ratte
Maus Maus
Gerbil (Rennmaus) Gerbil (Rennmaus)
Downloads & Formulare Downloads & Formulare
Adressen und Links Adressen und Links
wichtige Adressen wichtige Adressen
Links & Empfehlungen Links & Empfehlungen
Kontakt

www.tierklinikpartners.de
info@tierklinikpartners.de

Brunnmattstraße 10 – 15
79664 Wehr

Tel. +49 (0)7762 80 62 80
Fax +49 (0)7762 7 00 73

Aktuelle Impfempfehlungen Pferd
02.03.2023 15:25 (1593 x gelesen)

Aktuelle Impfempfehlungen Pferd

Tetanus, Euine Influenza, Herpes, West-Nil

Aktuelle Impfempfehlungen für Pferde



Tetanus 

Tetanus wird durch das potente Neurotoxin Tetanospamin hervorgerufen, für das Pferde extrem sensibel sind. Das Toxin wird durch das Bakterium Clostridium tetani gebildet, welches weltweit verbreitet ist und hauptsächlich in der Erde vorkommt. Tetanus, auch als Wundstarrkrampf bekannt, entwickelt sich, wenn Sporen in Wunden oder durch Verletzungen in den Körper eindringen und ist lebensbedrohlich. Das Ganze ist unabhängig von Alter und Gesundheitszustand des einzelnen Pferdes, der Kontakt zu anderen Pferden spielt hier keine Rolle. Da die Infektionsgefahr also immer gegeben ist, sollte die Tetanusprophylaxe durch eine Impfung als selbstverständlich angesehen werden.

Equine Influenza

Die Influenzavirusinfektion des Pferdes ist ein permanentes Problem der Pferdegesundheit. Das Virus wird über Sekrete des Respirationstraktes ausgeschieden. Die Übertragung durch direkten Kontakt der Pferde spielt die Hauptrolle. Von Bedeutung ist aber auch die aerogene Übertragung durch beim Husten und Niesen freigesetzte Sekrete. Influenzaimpfstoffe sind in der Regel nicht in der Lage, eine komplette Immunität zu garantieren. Die durch die verfügbaren Impfstoffe stimulierte Immunität reicht für eine limitierte Zeit aus, um gegen eine klinisch manifeste Infektion zu schützen. Die Impfung ist für Turnierpferde halbjährlich Pflicht, grundsätzlich wird eine jährliche Auffrischung für einen ausreichenden Schutz empfohlen.

Herpes

Die Equinen Herpesviren 1 und 4 sind für die Ausprägung des Symptomkomplexes der Rhinopneumonitis, des Stutenabortes und neurologischer Ausfallerscheinungen verantwortlich. Das Virus wird über die Schleimhäute des Respirationstrakts und bei Aborten über infiziertes Fruchtwasser und Nachgeburt ausgeschieden. Übertragung durch direkten Kontakt spielt die Hauptrolle, aerogene Übertragungen über größere Distanzen sind selten. Einmal infiziert, etabliert sich in den Pferden eine persistierende Infektion.

Die Tiere bleiben also Virusträger und dies vermutlich lebenslang. Durch Stress, wie zum Beispiel das Zusammenführen von Pferden unterschiedlicher Herkunft, Transport, Leistungssport usw. kann sich das Virus reaktivieren und sich somit erneut verbreiten. Bei Anwendung der derzeit verfügbaren Impfstoffe ist das Impfziel die Reduktion des Infektionsdrucks in den Pferdebeständen. Die Impfung kann die Erkrankung und die Entstehung klinischer Veränderungen im Einzeltier günstig beeinflussen. Die halbjährliche Herpesimpfung ist für Turnierpferde ab diesem Jahr (2023) Pflicht.

West-Nil

Das West-Nil Virus ist ein klassisches Arbovirus, wird also durch Stechmücken übertragen. Vögel stellen den definitiven Wirt des Virus dar und das Virus kann von infizierten Vögeln über Mücken auf diverse Säuger übergehen. Dabei scheinen der Mensch und das Pferd besonders empfänglich zu sein, gelten aber als Fehlwirte. Sie stellen keine Gefahr für eine Weiterverbreitung des Virus dar. Entsprechend kommt es auch nicht zur Weiterverbreitung vom Pferd auf den Menschen oder umgekehrt. Die Erkrankung führt zu einer Gehirn- und Rückenmarksentzündung und neurologischen Ausfallerscheinungen unterschiedlicher Schwere und führt oft zum Tode.

Anfang September 2018 wurden erstmalig in Deutschland mit dem West-Nil-Virus Vögel diagnostiziert, seitdem breitet sich das Virus aus. Bestätigte Fälle von erkrankten Pferden begrenzen sich aber momentan noch auf den Nordosten Deutschlands. Es wird daher empfohlen, Pferde in den bereits betroffenen Gebieten und Pferde, die in betroffene Gebiete verbracht werden sollen, gegen das Virus zu impfen. In Abhängigkeit vom weiteren Seuchengeschehen ist mittelfristig eine flächendeckende Impfung von Pferden im gesamten Bundesgebiet anzustreben. Die Impfstoffe reduzieren die Dauer und Schwere der klinischen Symptome einer West-Nil-Virus-Infektion.

Falls Sie Fragen zu den einzelnen Erkrankungen, Impfungen und Impfschemata haben oder einen Termin vereinbaren wollen, sind wir jederzeit unter folgender Telefonnummer zu erreichen:

+49(0)7762 806280

 

Tierärztliches Kompetenzzentrum Wehr Altano GmbH
Brunnmattstr. 10-15 | 79664 Wehr
Tel. +49 (0)7762 806280 | Fax +49 (0)7762 70073
www.tierklinikpartners.de | info@tierklinikpartners.de


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Slogan-Bella

Tierklinik Partners"Es gibt 1000 Krankheiten, aber nur eine Gesundheit."
Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph (1788-1860)

Unser Ziel ist es, die Gesundheit Ihres Tieres zu erhalten (Prophylaxe). Durch ständige Fortbildung, Spezialisierung, moderne Technik und Behandlungsmethoden bieten wir Ihnen umfangreiche, kompetente Hilfe, wenn es doch zur Erkrankung gekommen ist.

copy
© Copyright Tierärztliches Kompetenzzentrum Wehr Altano GmbH | Brunnmattstraße 10-15 | D-79664 Wehr          Webdesign KL DigitalDesigN
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*